EXEMPLA 2017: Motto "Materialwelten des Handwerks"

Auf der EXEMPLA* in Halle B1 bieten auch 2017 wieder ausgewählte Handwerksbetriebe und Gestalter eine erlebnisreiche Vorstellung ihrer Arbeit mit den verschiedensten Werkstoffen vom Design über die Bearbeitung und Produktion bis hin zum fertigen Produkt.

Unter dem diesjährigen Motto "Materialwelten des Handwerks" werden Beiträge zu den Werkstoffen Holz, Glas, Keramik, Metall sowie Leder und "neue Materialien" in lebenden Werkstätten präsentiert.

Auswahl und Ausblick auf die EXEMPLA 2017

Das ist die EXEMPLA

Die EXEMPLA wird seit 1970 jährlich als größte Sonderschau der Internationalen Handwerksmesse von der Handwerkskammer für München und Oberbayern organisiert.

Aufgabe der EXEMPLA ist es, besondere Spitzenleistungen und qualitätsvolle Arbeiten im Rahmen der Handwerksmesse in einer Ausstellung zu zeigen. Mit ihren jährlich wechselnden Themen greift die Ausstellung aktuelle Trends im Handwerk auf. Diese können technischer, kultureller oder gesellschaftlicher Art sein.

Auf einer Fläche von über 700 Quadratmetern werden jährlich 20-25 verschiedene Themen präsentiert und zum größten Teil in lebenden Werkstätten dargestellt.

Ziel der EXEMPLA ist es, die Innovationkraft, Leistungsfähigkeit und Kreativität des Handwerks zu vermitteln. Also verpassen Sie nicht diese bemerkenswerte Sonderschau auf der Internationalen Handwerksmesse und besuchen Sie die EXEMPLA in Halle B1.

Veranstaltungstipp

Sie wollen mehr über über die EXEMPLA erfahren? Und darüber, wie Glas, Holz, Keramik, Leder, Metall und neue Werkstoffe unter dem diesjährigen Motto "Materialwelten des Handwerks" zusammengefasst werden?

Dann besuchen Sie die Einführungsveranstaltung zu dieser außergewöhnlichen Sonderschau:

  • Mittwoch, 08. März 2017
  • 14:00 Uhr
  • "Handwerk on Stage" in Halle B1
  • Referentin: Dr. Angela Böck von der Handwerkskammer für München und Oberbayern

Zum Programm

Die EXEMPLA fasst mit ihrem jährlich wechselnden Motto aktuelle Trends im Handwerk auf. Machen Sie eine Zeitreise in die Geschichte der Sonderschau.

mehr

Weitere Informationen zur EXEMPLA gibt es bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

*Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie gefördert mit Mitteln des Freistaates Bayern.

  • Drucken
  • Nach oben