Alles andere als glatt: Claudia Rinnebergs Ringe sind echte Statements
Abigail Browns Meisterwerk "Rose Bowl" wurde mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet

So war die MEISTER DER MODERNE 2015

Die Sonderschau versammelte auch 2015 eine exzellente Auswahl von Arbeiten international berühmter Meister im Kunsthandwerk und in der angewandten Kunst. Die Ausstellung reflektierte die Möglichkeiten der zeitgenössischen Ästhetik und zeigte Arbeiten, die sich in souveränem Umgang mit dem Material auszeichneten.

Überzeugende Formensprache, eine raffinierte Farbgebung und technische Präzision: Ein Schwerpunkt der Sonderschau 2015 lag auf Arbeiten aus Großbritannien aus den Gewerken Glas, Keramik und Metall. Von Edmond Byrne beispielsweise waren Stillleben aus Glaszylindern mit dem Titel "Landschaften" zu sehen, die in unterschiedlichen Oberflächen und Farbnuancen fein aufeinander abgestimmt sind.

Den Bayerischen Staatspreis gewannen Layne Rowe, dessen Glasgefäße an Geflochtenes erinnern, Cóilín Ó Dubhghaill, mit ihren surreal anmutenden Gefäßen aus Kupfer und Abigail Brown, deren große, über 40 cm ausladende Silberschale preisgekrönt wurde.

Mehr zur Sonderschau MEISTER DER MODERNE finden Sie auf der Seite der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

  • Drucken
  • Nach oben