Schönes und Exklusives auf der «Handwerk & Design»

Über 10.000 Quadratmeter Atelier, Werkraum und Ausstellung: Die «Handwerk & Design» ist eine Bühne für Schmuckgestalter, Modedesigner und Maßschneider, Holz- und Metallhandwerker, Künstler und Kreative. Mehr als 200 Aussteller präsentieren in Halle B1 Ihre Arbeiten und freuen sich auf ihren Besuch. Kommen Sie zum shoppen, schlendern und staunen! Hier finden Sie einen kleinen Vorgeschmack: 

Schmuck von tragbar: Halle B1.745

Mehr als nur eine Schmuckgalerie: "tragbar" zeigt die Werke von vier Goldschmiedinnen

Ein homogenes Team und heterogener Schmuck: In ihrer Werkstatt-Galerie "tragbar" im Münchner Schlachthofviertel entwerfen und produzieren die vier Goldschmiedinnen Sarah Lierl, Barbara Decker, Anne Gericke und Pura Ferreiro kreativen und besonderen Schmuck. Nun bringen sie ihre "Oase der Kreativität", wie sie ihre gemeinsame Werkstatt nennen, zum ersten Mal auch auf die «Handwerk & Design».

Zur Website

Exklusive Verbindung von Tradition und Moderne: Der Schuh Violetta von ARTSHOCK

Schuhe von ARTSHOCK: Halle B1.417

ARTSHOCK nennt sich das Label von Bernd Dreßen aus Köln, der von ihm gestaltete Schuhe zeigt. Bei der Produktion werden nur Leder verwendet, die ohne Schadstoffe mit natürlichen Mitteln gegerbt wurden. Seine ersten Schuhe entwarf er übrigens für die Aufführung eines Shakespeare-Stücks am Theater, aber noch heute tragen seine Modelle Namen aus klassischen Opern.

Zur Website

So einzigartig wie Ihre Handschrift: Ein Füllfederhalter aus Bergahorn von Heribert Lechner

Edelsholzstifte von Heribert Lechner: Halle B1.328

"Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen", hat der Schriftsteller Mark Twain einst behauptet. Beim Schönschreiben jedenfalls helfen die Edelholzstifte von Heribert Lechner: Gold, Edelstahl und vor allem heimische Hölzer wie Bergahorn und Esche sind die Materialien, aus denen er in seiner Werkstatt bei Rosenheim die edlen Schreibgeräte fertigt - jedes ist ein Unikat und das Design der Modelle zum Teil geschützt.

Zur Website

Das Modell "Kapitän" von Schreif: Eine Kombination aus Reifenschlauch und Nubukleder

Taschen von Schreif: Halle B1.227

Ein Beispiel für sozial und ökologisch verantwortungsvolles Unternehmertum gibt die Marke Schreif aus der Schweiz: Die Taschen aus Leder und gebrauchten Reifenschläuchen von Lkw und Bussen werden in einer kleinen Manufaktur im zentralamerikanischen El Salvador hergestellt - fairer Handel und wirtschaftsethische Prinzipien stehen im Vordergrund. Das Ergebnis sind stilvolle Begleiter für Business und Freizeit.

Zur Website

Erstklassige Lederbekleidung aus der Region: Tony Hahn in seinem Atelier

Lederatelier Tony Hahn: Halle B1.342

Edles Design, beste Qualität, nachhaltige Produktion: Das Lederatelier Tony Hahn aus dem Chiemgau bezieht sein hochwertiges Leder ausschließlich von Tieren aus der Region, die nicht aufgrund ihres Felles erlegt wurden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Maßgeschneiderte Unikate für Sie und Ihn.

Zur Website 

  • Drucken
  • Nach oben