SCHMUCK

Die Sonderschau ist ein Forum des zeitgenössischen Schmucks: Eine internationale Ausstellung von Weltruf - und immer wieder Ausgangspunkt für Trends.

Zu ihrem 60-jährigen Jubiläum zeigte die SCHMUCK wieder ausgewählte Werke bekannter und neuer Künstler.

Jubiläums-Sonderschau SCHMUCK 2019

Seit 60 Jahren lockt die SCHMUCK zahlreiche internationale Besucher nach München. 762  Schmuckgestalter aus 58 Ländern haben sich für die Sonderschau 2019 beworben.

Dr. Sabine Runde, seit über 30 Jahren Oberkustodin des Museums für Angewandte Kunst in Frankfurt, hat 65 Teilnehmer aus 22 Ländern für die SCHMUCK 2019 ausgewählt.

Allgemeine Informationen zur Sonderschau gibt es bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

Gewinner der Herbert-Hofmann-Preise 2019

Höhepunkt jedes Jahr ist die Verleihung der Herbert-Hofmann-Preise an drei herausragende Schmuckgestalter:

  • Objekte von Junwon Jung aus Korea
  • Stabbroschen von Misato Seki aus Japan
  • Ringe von Yutaka Minegishi aus Japan

Mehr Infos

Für Hintergrundinformationen zur SCHMUCK 2019 empfehlen wir Ihnen unsere Pressemeldung zum Thema.

  • Drucken
  • Nach oben