SONDERSCHAU TALENTE - MEISTER DER ZUKUNFT 2022

DIE JUNGE GESTALTER-SZENE

Halle B5

Eine Fachjury hat aus rund 600 Bewerbungen die Arbeiten von 96 jungen Gestaltern aus 30 Ländern ausgewählt, um sie Ihnen auf der Sonderschau TALENTE - Meister der Zukunft 2022 zu präsentieren.

Dieses kreative Highlight ist ein internationaler Wettbewerb junger Handwerker unter 35 Jahren in Gestaltung und Technik.

Die Sonderschau zeigt Prototypen, Trends und Arbeiten aus verschiedenen Bereichen und Materialien wie Glas, Stein, Holz, Keramik, Leder, Metall, Papier, Textil, Möbel und Schmuck.

Die Sonderschau soll jungen Newcomern die Möglichkeit geben, ihre innovativen Ideen einem breiten Messe-Publikum zu präsentieren.

Mehr Infos:

Für Hintergründe zu Ausstellern und Gestaltern empfehlen wir Ihnen unsere Pressemeldung zur TALENTE - Meister der Zukunft 2022.

Daniela Chodilová: "Reliquiarum"

Die Ideen von acht kreativen Köpfen aus sieben Ländern wurden mit dem renommierten TALENTE - Meister der Zukunft-Preis ausgezeichnet.

mehr

FRAGEN IM FOKUS:

2022 standen Materialerforschungen im Zentrum:

  • Welche bisher übersehenen Materialien könnte man verwenden?
  • Was lässt sich recyceln?
  • Wo lässt sich Müll vermeiden?

Jetzt für 2023 bewerben!

Online & unkompliziert

Auf den folgenden Seiten der Handwerkskammer für München und Oberbayern können Sie Ihre Bewerbung für die Sonderschauen SCHMUCK und TALENTE - Meister der Zukunft online abgeben.

mehr

Diese Gestalter waren 2022 dabei:

WEITERE HIGHLIGHTS:

Dieses Forum des zeitgenössischen Schmucks genießt als internationale Ausstellung Weltruf. Internationale Künstler, Galeristen, Sammler und Schmuckliebhaber reisen zu diesem "Gipfeltreffen der Goldschmiede" in München an.

mehr

Die EXEMPLA istdie größte Sonderschau der IHM und ein besonderer Anziehungspunkt in Halle B5.

mehr

FRAME steht für eine exklusive Präsentation nationaler und internationaler Galerien auf der «Handwerk & Design». Sie präsentieren Schmuck und Keramik auf höchstem Niveau. Hier sehen Sie, welche Galerien 2022 dabei waren!

mehr

Förderung

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Organisation

HWK für München und Oberbayern
  • Drucken
  • Nach oben